Europaplatz 1-3

55543 Bad Kreuznach

 

0671-2117

Fax: 0671-2174   

Mail: velten@kanzlei-schlieckmann.de

 

HOME     KONTAKT    IMPRESSUM     SITEMAP
Strafverteidiger/ Pflichtverteidiger

„Jeder Mensch, unabhängig von der ihm vorgeworfenen Straftat, hat das Recht auf einen Verteidiger. Nur durch die Mitwirkung von Richter, Staatsanwalt und Verteidiger ist gewährleistet, dass das Strafverfahren zu dem Ergebnis führt, das von gesetzeswegen und somit objektiv gerecht ist“.

 

Als Beschuldigter einer Straftat steht man staatlichen Eingriffen und Zwangsmaßnahmen wie einer Durchsuchung oder einer Inhaftierung oft hilflos gegenüber. Aus diesem Grunde garantiert §137 StPO das Recht des Beschuldigten, sich in jeder Lage des Verfahrens des Beistands eines Rechtsanwalts als Verteidiger zu bedienen.

 

Von dem Recht, einen Rechtsanwalt zu konsultieren, sollte uneingeschränkt schon im Ermittlungsverfahren gebrauch gemacht werden. Keinesfalls sollten Sie als Beschuldigter gegenüber Polizeibeamten, Richtern oder der Staatsanwaltschaft irgendwelche Aussagen oder Angaben machen. Hiervon ausgenommen sind die Angaben zur Person, diesbezüglich ist jeder zur Auskunft verpflichtet.

 

Zögern Sie nicht. Bestehen Sie auf Ihr Recht einen Rechtsanwalt zu konsultieren.

 

 

Pflichtverteidigung

Möglicherweise steht Ihnen ein Rechtsanwalt als Pflichtverteidiger zu. Dies ist immer der Fall, wenn es sich um eine notwendige Verteidigung gem. § 140 StPO handelt. Der Anspruch auf die Beiordnung eines Pflichtverteidigers hängt nicht von den finanziellen Verhältnissen des Beschuldigten ab. Ein Pflichtverteidiger steht jedem zu, der aufgrund des Tatvorwurfs mit bestimmten schweren Sanktionen wie beispielsweise einer Freiheitsstrafe von zumindest 1 Jahr rechnen muss.

 

Wie erfahre ich ob mir ein Pflichtverteidiger zusteht?

Das Gericht wird Ihnen in der Regel schriftlich mitteilen, ob ein Fall der Pflichtverteidigung gegeben ist. Es kann jedoch sein, dass die Beiordnung eines Pflichtverteidigers erst bei Gericht beantragt werden muss. Sollten Sie Fragen haben, treten Sie mit der Kanzlei Velten aus Bad Kreuznach in Kontakt.

 

Kann ich mir den Pflichtverteidiger selbst aussuchen?

Grundsätzlich ja. Das Gericht wird Ihnen eine Frist setzen in der Sie einen Pflichtverteidiger benennen können. Von dieser Möglichkeit sollten Sie gebrauch machen, da ansonsten das Gericht den Pflichtverteidiger für Sie auswählt. Für weitere Informationen, treten Sie mit der Kanzlei Velten aus Bad Kreuznach in Kontakt.

 

Wer bezahlt die den Pflichtverteidiger?

Die Gebühren des Pflichtverteidigers werden von der Staatskasse getragen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Pflichtverteidiger grundsätzlich kostenlos ist. Sofern der Beschuldigte am Ende des Strafverfahrens verurteilt wird hat er regelmäßig die Kosten des Verfahrens zu tragen. Hierzu zählen auch die Kosten des Pflichtverteidigers. Diese wird die Staatskasse von dem Verurteilten ersetzt verlangen. Wird das Verfahren jedoch eingestellt, oder erfolgt ein Freispruch, verbleiben die Kosten bei der Staatskasse. Herr Rechtsanwalt Velten wird die Kostenfolge vor Mandatsaufnahme mit Ihnen besprechen.  

 

Sie haben Fragen? Nutzen Sie den folgenden Link: Rechtsanwalt Velten Bad Kreuznach