Europaplatz 1-3

55543 Bad Kreuznach

 

0671-2117

Fax: 0671-2174   

Mail: velten@kanzlei-schlieckmann.de

 

HOME     KONTAKT    IMPRESSUM     SITEMAP

Wer aus eigenen Mitteln nicht in der Lage ist einen Prozess zu finanzieren, kann in Verfahren vor dem Zivilgericht, Verwaltungsgericht, Arbeitsgericht und dem Sozialgericht einen Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe (PKH) stellen. Auch im Strafverfahren kann dem Nebenkläger Prozesskostenhilfe bewilligt werden. Ein Prozesskostenhilfeformular erhalten Sie als Download unten auf dieser Seite oder bei einem örtlichen Gericht wie z.B. dem Landgericht Bad Kreuznach oder dem Amtsgericht Bad Kreuznach

 

Rechtsanwalt Velten prüft, ob Ihnen ein Anspruch auf Gewährung von Prozesskostenhilfe zusteht.

 

Prozesskostenhilfe erhält, gem. § 114 ZPO, wer die Kosten der Prozessführung nicht, nur zum Teil oder nur in Raten aufbringen kann und wessen Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung hinreichende Aussicht auf Erfolg bietet und nicht mutwillig erscheint.

 

Sofern PKH bewilligt, der Prozess aber verloren wird, werden die Anwaltsgebühren des eigenen Rechtsanwaltes sowie die Gerichtskosten von der Staatskasse getragen.Die Rechtsanwaltsgebühren und Gerichtskosten der Gegenseite sind von der PKH nicht abgedeckt und müssen von der unterlegenen Partei erstattet werden.

 

Wird der Prozess in vollem Umfang gewonnen, muss der Gegner sämtliche Kosten tragen.

 

 

 

  Formular zur Prozesskostenhilfe (pdf. -Format)

 

 

 

 

Formular Prozesskostenhilfe herunterladen.

PKH Formular.PDF

Prozesskostenhilfe