Europaplatz 1-3

55543 Bad Kreuznach

 

0671-2117

Fax: 0671-2174   

Mail: velten@kanzlei-schlieckmann.de

 

HOME     KONTAKT    IMPRESSUM     SITEMAP

Kosten

Entgegen der herrschenden Meinung läuft die Gebührenuhr des Rechtsanwalts nicht unbedingt sobald sich dieser am Telefon meldet.

 

Mandatsanfragen sind selbstverständlich kostenlos. Vor Beginn einer gebührenpflichtigen Tätigkeit werden Sie von Herrn Rechtsanwalt Velten über die Kosten Ihres individuellen Falls informieren. Wann und welche Kosten entstehen, bleibt für Sie somit stets transparent.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Velten jederzeit gerne zur Verfügung

 

Einen groben Überblick über die rechtsanwaltlichen Gebühren erhalten Sie in den unten stehenden Kostenbeispielen.  

 

Kostenbeispiel für zivilrechtliche Angelegenheiten

 

Der Rechtsanwalt erhält für seine Tätigkeit Gebühren. Die Höhe der Gebühren richtet sich in zivilrechtlichen Angelegenheiten grundsätzlich nach dem Gegenstandswert bzw. Streitwert. Vor Mandatsübernahme kann auch eine Vereinbarung dahingehend getroffen werden, dass ein Stundenhonorar für die Bearbeitung der Angelegenheit gezahlt wird.

 

Stellen einer Mandatsanfrage (persönlich, per Telefon, Fax oder E-Mail):

Erste Anfragen und Sachverhaltsschilderungen sind stets kostenlos.

 

Erstberatungsgespräch:

Die Kosten einer Erstberatung betragen für einen Verbraucher maximal 190,00 €. Die Kosten können von einer Rechtsschutzversicherung übernommen werden.

 

Außergerichtliche Vertretung:

Die Kosten für eine außergerichtliche Vertretung betragen bei einem Streitwert von z.B. 4.000,00 € durchschnittlich 402,81 € inkl. MwSt. Diese Kosten sind eventuell sogar von der Gegenseite bzw. von der Rechtsschutzversicherung zu zahlen.

 

Gerichtliche Vertretung:

Die Kosten für eine Vertretung vor Gericht aus einem Streitwert von z.B. 4.000,00 € betragen durchschnittlich 752,62 €. Bei eigenem Obsiegen hat der Gegener die Kosten zu tragen.

 

Kostenbeispiele für eine strafrechtliche Vertretung  [Zum Thema Pflichtverteidigung folgen Sie bitte diesem Link]

Eine gute strafrechtliche Verteidigung ist zeit- und arbeitsintensiv. Der Verteidiger muss die Ermittlungsakte genaustens studieren, um die für den Mandanten positiven Umstände zu erkennen und verwerten zu können. Unerlässlich sind darüber hinaus ausführliche Gespräche mit dem Mandanten. Der Verteidiger muss im Gerichtsverfahren auftreten und für die Rechte des Mandanten mit allen rechtlichen Mitteln kämpfen. Nur so ist eine optimale Verteidigung im Ermittlungsverfahren und im Hauptverfahren gewährleistet. Durch diese umfangreichen Tätigkeiten entstehen natürlich Kosten. Als Beschuldigter bzw. Angeklagter in einem Strafverfahren sollten Sie jedoch in keinem Fall ohne anwaltliche Unterstützung auftreten. Gemessen an den möglich Folgen einer strafrechtlichen Verurteilung ist der Vergütungsanspruch des Verteidigers in jedem Fall „preiswert“.

 

Es kommen grundsätzlich zwei Arten der Gebührenermittlung in Betracht. Die gesetzliche Gebühr oder eine vereinbarte Gebühr.

 

Gesetzliche Gebühren nach RVG:

Fall: Der Mandant wird wegen Nötigung (§ 240 StGB) angeklagt und überträgt das Mandat dem Rechtsanwalt. Dieser übernimmt die Verteidigung vor dem Amtsgericht.

Kosten: Der Verteidiger erhält gesetzlich Rahmengebühren in Form einer Grundgebühr (165,00 €), einer Verfahrensgebühr (140,00 €), einer Terminsgebühr (230,00 €), sowie eine Auslagenpauschale (20,00 €) und MwSt (105,45 €). Insgesamt belaufen sich die gesetzlichen Gebühren in diesem Fall auf 660,45 € bei Ansatz der durchschnittlichen Mittelgebühr.

 

Gebühren nach Vergütungsvereinbarung:

Fall: wie oben.

Kosten: Der Anwalt und der Mandant vereinbaren im Voraus einen Stundensatz, der bei der Bearbeitung der Sache in Ansatz zu bringen ist. Der Stundensatz orientiert sich hierbei am Umfang, an der Bedeutung und an der Schwierigkeit der Angelegenheit. Zu berücksichtigen sind außerdem die Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Mandanten, sowie das Haftungsrisiko des Verteidigers. Neben einem Stundensatz kann auch eine Pauschalgebühr vereinbart werden. Sofern keine Vereinbarung getroffen wird, rechne ich nach den gesetzlichen Gebühren ab.

 

Kontaktieren Sie die Rechtsanwalt Velten um den für Ihren Fall maßgeblichen Stundensatz zu erfragen.